Galileo Commercial Service

Allgemeine Fragen zu GPS und verwandten Themen

Moderator: Roland

Galileo Commercial Service

Beitragvon RIDGiD » 07.07.2017 - 18:54

Für einige sicher ein sehr interessantes Thema, der zahlungspflichtige Galileo Commercial Service.
Es gibt einiges darüber zu lesen aber irgendwie nicht Konkretes...

Ist schon bekannt was der Dienst kosten soll? wie wird abgerechnet?

Mit welchen Empfänger ist ein Empfang des verschlüsselten E6 Signal Band sowie dessen Verarbeitung möglich?
Schafft das ein Ublox M8t?

Die präzise Punktpositionierung kurz (PPP) hat ja mit längeren (Fix zeiten) oder Initialisierungszeit wie bei Rtk zu kämpfen, mit was für Zeiten muss gerechnet werden für Submetergenauigkeit? -/ Kann man bei der PPP Berechnung von einem Fix wie bei Rtk sprechen? /da hab ich keine Ahnung :lol: :roll:

Wie gestaltet es sich mit der Wiederholbarkeit der Werte, wie hoch ist der Satellitendrift mit Gal. Commercial Service im vergleich zu DGps mit Egnos, kann man dazu schon etwas sagen oder ist Geduld gefragt???

Wann soll es losgehen? 2020 oder doch schon 2018 :shock: ?

Fragen über Fragen
RIDGiD
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.04.2017 - 10:28

Re: Galileo Commercial Service

Beitragvon chris » 16.08.2017 - 13:43

Soweit ich weiss ist der Inhalt des CS Dienstes noch nicht fertig definiert. Fertig, und im Einsatz, sind OS (Open Service) und PRS (Public Regulated Service).

Der CS soll erst um 2020 folgen. Er soll nicht nur verschlüsselt sondern auch authentifiziert sein. Das soll Fälschung oder Veränderung des Signals verhindern.
Wie sich dann PPP schlägt wird sich zeigen müssen.
> https://www.gsa.europa.eu/newsroom/news ... ters-force
chris
 
Beiträge: 28
Registriert: 19.02.2015 - 16:39


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste